Rauchfrei ins Leben

Am Freitag, den 10. Juli haben unsere Schüler der 5F1 einen informativen Vortrag über Sucht- und Rauchprävention der Universität Homburg mit folgenden Programmpunkten gehört:

 Die Medizin-Studenten haben zuerst durch ein Brainstorming in Erfahrung gebracht, was die Schüler schon zum Thema „Sucht“ wissen, um dann auf das Rauchen speziell eingehen zu können. Hier sammelten sie die verschiedenen Möglichkeiten des Rauchens (Zigarette, Wasserpfeife, E-Shishas, usw.), die unsere Schüler zahlreich nannten. Danach klärten sie über die Inhaltsstoffe des Tabakrauchs und die Folgen des Rauchens mit Hilfe von ausgewählten Bildimpulsen und Statistiken auf. Im Besonderen gingen sie auf Krebserkrankungen und die chronische Lungenerkrankung COPD ein. Unsere Schüler berichteten rege über persönliche Erfahrungen mit diesen Krankheiten zu berichten und stellten viele Fragen. Hieran schloss sich eine praktische Übung an, die die Schüler der 5F1 sehr beeindruckten…

Nach einer kurzen Pause diskutieren sie Sucht an sich: „Was ist Sucht, wie entsteht sie?“.  Gegen Ende verglichen sie die verschieden Konsumformen hinsichtlich des Suchtpotential und ihrer Gefährlichkeit und gingen dabei speziell auf neuen „Rauchmethoden“ wie E-Shishas und E-Zigaretten ein, was die Schüler ganz besonders interessierte.

Wir danken nochmals Herrn Schade-Mann und seiner Kollegin Frau Himbert für den lehrreichen Vortrag, der unsere Schüler in Sachen Rauchen und Sucht umfassend aufgeklärt hat.