Schülerfirmen ForesTcue und ProSec stellen sich vor

ForesTcue stellt sich vor

ForesTcue stellt sich vor.jpg

Unsere Schülerfirma ' ForesTcue' , eine Schülerfirma des Albert-Schweitzer Gymnasiums Dillingen, produziert eine stilvolle Holzuhr mit der Intention auf die Abholzung des Regenwaldes aufmerksam zu machen. Unser Holz beziehen wir hierbei aus dem Dillinger Hüttenwald von den dortigen Restbeständen, sprich aus nachhaltiger deutscher Waldwirtschaft. Durch die Abholzung des tropischen Regenwaldes wird nicht nur der Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen zerstört, sondern auch der Klimawandel wird unglaublich verstärkt. Dadurch hat die verantwortungslose Zerstörung des Regenwaldes unmittelbare Auswirkungen auf die gesamte Menschheit und aus diesem Grund, werden wir auch einen Teil unseres Gewinnes an den "WWF" spenden.

 

Über die Schülerfirma hat der SR bereits berichtet. Hier geht es zum Film:

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=38727

 

ProSec stellt sich vor

ProSec stellt sich vor.jpg

Klein, unsichtbar und praktisch - das sind die drei Worte, die das Produkt unserer Schülerfirma PocSec am besten beschreiben.
Unser Firmenname PocSec, zusammengesetzt aus den Wörtern pocket (engl. Tasche) und security (engl. Sicherheit), ist zugleich auch der Name unserer innovativen kleinen Tasche , die zur Unterbringung der wichtigsten Wertgegenstände dient. Für Diskobesuche, Festivals, Sport und Reisen sind sie besonders gut geeignet , da man sie unter bzw an der Kleidung mit Hilfe von verschiedenen Anbringungsmöglichkeiten befestigen kann und Wertgegenstände wie z.B. EC-Karte, Ausweis, Schlüssel und Geld vor Diebstahl sicher sind. Außerdem ist eine PocSec durch Modelle in verschiedenen Farben für jedes Geschlecht und alle Altersgruppen geeignet.
Weil uns der generationsübergreifende Aspekt wichtig ist, werden unsere PocSec in Kooperation mit dem St.Franziskus Altenheim hergestellt. Daher spenden wir auch 10% des Erlöses einer PocSec an die Caritas. So können wir sicher sein, dass das Geld auch den Menschen zukommt, die Hilfe benötigen. Durch die Spende an die Caritas unterstützen wir nicht nur alte Menschen, sondern auch Flüchtlinge.