Seminar der Schülervertretung am ASG Dillingen.

Ein Bericht von Chiara Altmeyer und Paula Becker

Die Schülerversammlung. Ein ganz wichtiges Gremium einer Schule, wenn es um die Interessensvertretung der Schüler geht. Doch was genau sind ihre Pflichten? Was kann sie bewirken und erreichen? Welche Möglichkeiten hat sie?

Zum ersten Mal fand am 23. September ein SV-Tag statt. An diesem Tag konnten Mitglieder der Schülervertretung in einem Seminar diese Fragen beantworten. Wir Schüler waren motiviert und interessiert, was der Tag wohl bringen würde.

Nach einer Kennenlernrunde mit lustigen Spielen kam auch schon die erste Arbeitsphase. In ihr wurden Rechte und Pflichten einer Schülervertretung erarbeitet. Obwohl die Aufgabe für Schüler der unteren Klassen nicht so einfach war, konnten durch Gruppenarbeitsweise die älteren Schüler den jüngeren helfen alles zu verstehen und gut mitarbeiten zu können. Um wieder Energie zu haben, gab es um die Mittagszeit ein kostenloses Mittagessen. Wieder gestärkt ging es weiter mit einer weiteren Arbeitsphase. Hier sollten auch wieder in Gruppen ein Projekt für die SV erarbeitet werden. Die Ergebnisse waren interessant und können vielleicht sogar zu einem umsetzbaren Projekt für die nächste Zeit werden.

Alles in allem war es ein sehr informativer Tag, der auch für unsere SV viele neue Ideen und Möglichkeiten gezeigt hat.