Erdkunde im Labor

Am 08. Januar 2016 fuhr Frau Leutheuser mit unserem Erdkundekurs ins Bodenkundelabor nach Dudweiler.

Das Ziel des Ausflugs lag darin, das zuvor behandelte Thema „Boden“ erfolgreich abzuschließen. Gegen 13 Uhr 30 trafen wir in der Außenstelle des Fachbereichs Geographie, der Universität Saarbrücken, ein.

Dort wurden wir freundlich von Herrn Jörn Slotta empfangen. Zunächst mussten wir unsere Jacken und Westen gegen Laborkittel tauschen. Die Schutzbrille rundete das Laboroutfit dann ab.

Nachdem wir kurz von Herrn Slotta und Herrn Zott mit den Arbeitsmaterialien vertraut gemacht worden waren, ging es auch schon los. Die nächsten 90 Minuten dienten zur Versuchsdurchführung. Denn wir hatten uns zuvor selbstständig in 2er bis 4er Gruppen aufgeteilt und uns einen der sechs Versuche, die durchzuführen waren, ausgesucht.

Von einfachem Wasser über Feuer bis hin zu Chemikalien waren zahlreiche Stoffe im Einsatz, um die zwei verschiedenen Bodenproben, die Herr Soltta in Bliesgau entnommen hatte, zu untersuchen. Gegen 15 Uhr 30 waren alle Versuche abgeschlossen.

Herr Slotta bat alle Gruppen, sich vor einer Tafel zu versammeln um die Ergebnisse die wir davor erarbeitet hatten, zu präsentieren. Darüber hinaus setzten wir diese Ergebnisse mit dem, was wir vorab im Unterricht von Frau Leutheuser gelernt hatten, in Zusammenhang.

Die Exkursion hat uns geholfen, die gelernten Sachen umzusetzen und besser zu verstehen.