Golfer des ASG erfolgreich beim Bundesfinale

Ein Bericht von J. Hoffmann

Von Sonntag, 18. September bis Donnerstag, 22. September, fand das Einladungsturnier des Deutschen Golfverbandes in der Wettkampfklasse III "Jugend trainiert für Olympia“ in Potsdam statt. Auf der Golfanlage des Märkischen Golfclubs Potsdam durfte unsere Mannschaft in der Besetzung Annika Schwinn (Klasse 7E1), Alexia Stickdorn (Klasse 9LSN2), Florian Stickdorn (Klasse 7E3) und Christopher Strauß (Klasse 9LSN1) das Saarland vertreten.

In insgesamt drei Runden à 9 Loch ermittelten die zwölf teilnehmenden Bundesländern ihren Bundessieger.

Nach der ersten Runde, dem Florida Scramble, musste sich unsere Mannschaft zusammen mit den Vertretern aus Bremen die "rote Laterne" teilen. Dies war allerdings, wenn man die Vorgaben der Spieler der anderen Mannschaften betrachtete, keine Überraschung. Aufgrund dieser Vorgaben konnte das realistische Ziel nur heißen, nicht Letzter zu werden.

Die Einzel der zweiten Runde sorgten dann dafür, dass Bremen alleiniges Schlusslicht wurde. Nun galt es in der dritten Runden - gespielt wurde ein so genannter klassischer Vierer - diesen Platz und den Vorsprung von zwei Bruttopunkten zu verteidigen. Dabei spielten Annika Schwinn und Christopher Strauß eine überragende Runde und belegten in dieser Runde hinter dem Bundessieger aus Nordrhein-Westfalen Platz Zwei. Dadurch konnten unser Team in der Gesamtwertung den Vertreter aus Niedersachsen überholen und noch zum Vertreter aus Brandenburg, der nach zwei Runden bereits zehn (!!!) Bruttopunkte Vorsprung hatte, aufschließen. Somit erreichte unsere Truppe einen unverhofften neunten Platz. Dazu herzlichen Glückwunsch. Auch zu der Tatsache, dass die gesamte Mannschaft die Schule nicht nur im sportlichen Bereich hervorragend vertreten hat.