Diercke Wissen 2020

Erfolgreiche Schülerinnen und Schüler des ASG Dillingen beim Diercke-Wissen-Wettbewerb 2021


Veit Lamest hat an Deutschlands größtem Geographiewettbewerb Diercke Wissen (Klassenstufe 7-9) teilgenommen und erneut den Sieg auf Schulebene am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Dillingen erlangt. Bereits im letzten Jahr hat Veit erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen. Den 2. und 3. Platz belegen Marius Püschel und Simon Gluding.


Den Bereich der Wissens-Junioren (Klassenstufe 5/6) hat Leilani Dreher für sich entschieden, den 2. Platz erreichte Marie Gluding. Der 3. Platz wurde wegen Punktegleichheit gleich dreifach vergeben an Emanuel Bösen, Nikolas Greis und Nicklas Gindorf.

OStD Stefan Schmitt, der Direktor des ASG, und Carolin Isele-Schmidt, die den Wettbewerb an der Schule organisiert, gratulierten den erfolgreichen Preisträgerinnen und Preisträgern und überreichten ihnen zur Würdigung ihrer Leistung jeweils eine Urkunde und einen Kompass als Geschenk.


Diercke WISSEN ist mit über 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland.
„Aufgrund der schwierigen coronabedingten Situation an den Schulen haben wir uns entschlossen, den Wettbewerb im Schulumfeld zu belassen. Somit haben die Kolleginnen und Kollegen in den Schulen die Möglichkeit, nach eigenem Ermes-sen die einzelnen Wettbewerbsstufen durchzuführen. Wir freuen uns schon, 2022 wieder einen Diercke WISSEN-Champion küren zu können.“ erläutert Karl Walter Hoffmann, der 1. Vorsitzende des VDSG (Verband Deutscher Schulgeographen e. V.).


Thomas Michael, der Geschäftsführer des Westermann Verlages, findet es wichtig, den Wettbewerb 2021 mit besonderen Regeln weiterzuführen. „Der Erfolg des Wettbewerbs zeigt, dass es ein großes Interesse am Fach Geographie gibt. Wir sehen Diercke WISSEN als ergänzende Facette dieses lebensnahen, spannenden Fachs. Für alle, die die Möglichkeit haben, den Wettbewerb durchzuführen, halten wir die-ses Angebot im etwas abgewandelten Rahmen aufrecht.“


„Als Landesverband Saar des VDSG freut es uns sehr, dass sich Schülerinnen und Schüler trotz aller Herausforderungen, die das Schuljahr mit sich gebracht hatte, dazu bereit erklärt haben, teils anspruchsvolle und knifflige Fragen rund um das Fach Erdkunde zu lösen. Um diese Motivation zu honorieren und nachhaltig zu fördern, haben wir beschlossen, den erfolgreichen Schulsiegern und Schulsiegerinnen einen Taschenatlas und einen Wasserball-Globus zu überreichen. Herzlichen Glückwunsch!“, freut sich André Koch, der 1. Vorsitzende des Landesverbandes des VDSG im Saarland.