2. Preis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Alina Schönberger hat im diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen SOLO im Fach Französisch den 2. Preis gewonnen.  An diesem Wettbewerb teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 mit einer modernen Fremdsprache sowie in den Fächern Latein und Altgriechisch.
Im Rahmen des Wettbewerbs  wird ein thematischer Rahmen vorgeben,  zu dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  ein Video drehen müssen. Dieses Jahr ging es um über- oder unterschätzte Erfindungen. So hat sich Alina mit der Rolle des Kalenders auseinandergesetzt. Am Wettbewerbstag am  21. Januar musste sie eine schriftliche Aufgaben zu den Freizeitparks Disneyland, Futuroscope, Vulcania und Puy du Fou bearbeiten, in denen in Hör- und Leseverstehensaufgaben  sowie im freien Schreiben Ausdrucksfähigkeit, Grammatikkenntnisse und Vokabelwissen, aber auch sprachliche Kreativität unter Beweis gestellt werden müssen.
Für Alina war es bereits die zweite Teilnahme am SOLO-Wettbewerb mit dem Fach Französisch. Und auch im kommenden Jahr wird sie wieder dabei sein. Dieses Mal mit dem Fach Spanisch, zu dem sie ein Video zum Thema „Gutes Klima, schlechtes Klima“ bereits vorbereit und sich für den schriftlichen Wettbewerb mit Mexico befassen  wird.


Wir gratulieren Alina herzlich und wünschen ihr viel Erfolg im nächsten Durchgang.

PS: Alle die Lust bekommen, sich ebenfalls der Herausforderung eines Wettbewerbs zu stellen, finden nähere Informationen unter https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/