Mit Geld ist zu rechnen

Vortrag zur Finanzmathematik im Leistungskurs Mathe des ASG Dillingen

Ein Bericht von S. Hofmann

 

„Das Geld ist ja nicht weg, es ist nur woanders“, sagt eine Börsenweisheit. Nur: wo ist es eigentlich?  Wie viel ist ein Wertpapier wert? Gewinne oder verliere ich, wenn Wertpapiere im Wert schwanken? Gibt es eigentlich ein Kreditrisiko? Wie sehen Investitionen und Kreditvergaben aus der Sicht einer Bank aus?

Fragen, die sich Konsumenten eigentlich selten stellen, obwohl sie es doch sollten. Herr Dr. Biermann zeigte dem Leistungskurs Mathematik von Frau Hofmann diese Fragen auf und hielt einen unglaublich interessanten Vortrag über Finanzmathematik. Der mathematisch anspruchsvolle Vortrag diente zum einen als Berufsorientierung für angehende MathematikerInnen, sollte aber auch zum Anwenden der Mathematik als Werkzeug im Alltag anregen. Die Mathematik, die angesprochen wurde, reichte von der Wahrscheinlichkeitsrechnung über Statistik bis hin zur Differentialrechnung – sogar der Kosinussatz fand Anwendung.

Das sagen die Schülerinnen und Schüler über die Veranstaltung:

  • „Ich bin begeistert von dem Vortrag gewesen und fand es sehr interessant und ich hätte die folgenden zwei Relistunden gerne gegen zwei weitere Stunden Vortrag getauscht. Überrascht hat mich, dass auch das Thema Finanzmathematik sehr interessant und vielschichtig sein kann.“
  • „Mir war nicht bewusst, dass man Mathematik tatsächlich so gut anwenden kann. Ich fand den Vortrag daher sehr interessant.“
  • „Mir hat der Vortrag gefallen. Ich fand es sehr interessant, dass wir mit unseren Grundkenntnissen auch schon gewisse mathematische Konstrukte, die auch in echt Anwendung finden, nachvollziehen können.“
  • „Mich hat überrascht, dass wir die Mathematik so gut schon in der Praxis anwenden können.“
  • „Überrascht haben mich die verschiedenen Anwendungsgebiete der Mathematik, die uns vorgestellt wurden.“

 

Nochmal auf diesem Wege bedankt sich der Ma-LK bei Herrn Dr. Biermann für den tollen Vortrag.