Jugend trainiert für Olympia

Sehr erfolgreich ins Jahr 2020 gestartet!!!

In dieser Woche standen im Wettbwerb "Jugend trainiert für Olympia" zwei Landesentscheide auf dem Programm.

Am Mittwoch (5. Februar) fanden im Sportzentrum St. Wendel die Endspiele im Volleyball statt. Dafür hatte sich das ASG in der Wettkampfklasse 4 der Jungen qualifiziert. Lillyan Bies (7E2), Luis Botta, Fabian Müller, Tim Riga und Tobias Theobald (alle 6E1) mussten gegen das Robert-Schumann-Gymnasium aus Saarlouis antreten. In einem lange hart umkämpften Spiel, mit teilweise sehr langen, nervenaufreibenden Ballwechseln setze sich die Mannschaft vom ASG letztendlich verdient mit 25-22; 16-25 und 15-6 durch und darf sich deshalb jetzt Landessieger im Volleyball nennen. Bei der Siegerehrung gab es dann eine weitere Überraschung. Der Mannschaft um Teamkapitän Luis Botta wurde mitgeteilt, dass die Reise noch nicht zu Ende ist und sie das Saarland nun im Herbst auf dem Bundesfinale in Bad Blankenburg, zu dem der Deutsche Volleyballverband eingeladen hat, vertreten darf.

Einen Tag später fand in Homburg der Landesentscheid im Gerätturnen statt. Dort trat das ASG mit zwei Mannschaften an.

In der Wettkampfklasse 3 der Mädchen konnten Mia Brysch (5F2), Selma Diederich (7E1), Ida Heisel (6F1), Lilli Selzer (9SN1) und Melissa Weber (5E1) den hervorragenden 5. Platz aus dem Vorjahr wiederholen. Umso höher zu bewerten, weil in diesem Jahr insgesamt 13 Mannschaften in dieser Wettkampfklasse am Start waren. Beim Bodenturnen konnten die fünf Mädels sogar hinter den "Überfliegern" vom Rotenbühel Gymnasium Saarbrücken und vom Johannes-Kepler-Gymnasium aus Lebach die drittbeste Wertung erringen.

In der Wettkampfklasse 4 der Jungen verteidigten Mathilda Klein und Julie Wamsbach (beide 6E1), sowie Moritz Lehnert (7E2), Marius Püschel (7F1) und Fabian Senzig (7E3) den Titel, den sie ihm Vorjahr in gleicher Besetzung geschafft hatten. Mit einer vor allem konzentrierten Leistung, was allerdings gegen die starke Konkurrenz aus Saarlouis (Max-Planck Gymnasium) und der Gemeinschaftsschule aus Güdingen auch notwendig war, setzten sich die Fünf letztendlich souverän durch, konnten alle Wertungen für sich entscheiden und dürfen als Landessieger Gerätturnen deshalb das Saarland auf dem Bundefinale in Berlin Anfang Mai erneut vertreten. Somit schaffte das ASG in dieser Wettkampfklasse den dritten Sieg in Folge und insgesamt den fünften Titel in sechs Jahren.

Allen drei Mannschaften ein großes Kompliment für die erbrachten Leistungen. Das ASG wurde in diesen Wettkampfklassen, nicht nur aus sportlicher Sicht, mehr als hervorragenden vertreten.

 

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide